Open the menu

Gantke® Faszien-Behandlung

Gantke® Faszien-Behandlung ist eine von Robert Gantke kreierte ganzheitliche Behandlung des menschlichen Körpers. Das Besondere ist, dass effektive Behandlungstechniken des Tiefenbindegewebes, der Faszien, so entwickelt wurden, dass sie den Bedürfnissen der Kunden im Wellness-Bereich gerecht werden.

Die Ziele liegen in einer Wiederaufrichtung der Körperstruktur und in gelösten Bewegungsabläufen. In der Gantke Faszien-Behandlung löst der Anwender gezielt Verklebungen mit den Händen, Unterarmen und den Ellbogen und weitet Bereiche, welche sich verkürzt hatten. Dadurch kann sich der Körper wieder leichter bewegen und sich beschwingt und leicht in seiner Aufrichtung fühlen.

Wie kommen Körperstrukturen wieder ins Gleichgewicht?

Rückenschmerzen, Verspannungen und Verhärtungen: viele Menschen werden heutzutage von solchen Symptomen geplagt. Sie wünschen sich einen lockereren und geschmeidigeren Körper, in dem sie sich wieder richtig wohl fühlen können.

In herkömmlichen Behandlungen geht es meistens darum, die Bereiche, in denen Beschwerden auftreten, zu massieren, um dort angelagerte Stoffwechselprodukte durch eine stärkere Durchblutung abzutransportieren. Wenn die Muskulatur wieder etwas lockerer wird, erfahren die betroffenen Bereiche zumeist eine Linderung.

Aber wie nachhaltig ändert sich der Zustand dadurch?

Die Erfahrung der Masseure ist nur allzu oft, dass die Kunden sich nach einiger Zeit im alten Zustand wiederfinden, und der Kreislauf Verspannung – Beschwerden – Massage wiederholt sich.

Die Ursachen der Verpannungen und Verhärtungen, also auch der Beschwerden, liegen jedoch oftmals in jahrelangen Fehlhaltungs- und Bewegungsmustern. Mit der Zeit manifestieren sich diese Muster in Verkürzungen und Verklebungen des Tiefenbindegewebes, der sogenannten Faszien.

Was ist so besonders an der Art der Anwendung der von Gantke® entwickelten Methode?

Der Behandler bewegt sich äußerst geschmeidig in dreidimensionaler Weise. Dadurch kann er die für den jeweiligen Behandlungsgriff optimale Position spielerisch einnehmen. Diese wird mit einem entspannten und in seinen natürlichen Schwingungen belassenen Becken ermöglicht. Schultergürtel und Arme des Behandlers können daher möglichst gelöst eingesetzt werden. Hierdurch entsteht eine Behandlungsqualität, die durch eine ungeahnte Einfühlsamkeit und eine fließende Ausführung besticht.

Was bewirkt die Behandlung?

Der Anwender erfühlt Verklebungen und Verkürzungen in den Faszien, und löst und weitet diese dann gezielt mit Händen, Unterarmen und Ellbogen. Währenddessen wird stets die Wohlfühl-Schmerzgrenze respektiert, so dass die Intensität der Berührung in jedem Moment wirklich angenommen werden kann. Dies bewirkt ein äußerst angenehmes Gefühl im Körper des Kunden, welches ein innerliches Entspannen ermöglicht. Dies zeigt sich unter anderem in gelegentlichem, spontan auftretendem, tiefem Durchatmen.

Besonders ist auch die Art und Vielfalt, mit welcher der Körper des Kunden gefühlvoll mitbewegt wird. Die natürlichen Bewegungsmöglichkeiten werden in Kombination mit den Behandlungstechniken der Faszien sanft in neue Freiräume geführt. Dadurch kann es zu einem deutlichen Anstieg der Beweglichkeit kommen. Gleichzeitig wird der Kunde eingeladen, sich körperlich in eine von ihm nicht gekannte Richtung fallen zu lassen. Diese Hingabe fördert das Grundgefühl von Vertrauen.

So ist eine Anwendung entstanden, die sich wunderschön anfühlt.

Gleichzeitig fördert sie eine Wiederaufrichtung der individuellen Körperstruktur und gelöste Bewegungsabläufe des Kunden nachhaltig.