Open the menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 02/2017

§1 Die Kursentgelte beinhalten nicht die Kosten für die Anreise, Unterbringung und Verpflegung im In- und Ausland.

§2 Die Ausbildung ist nicht stornierbar. Der Termin kann innerhalb von 3 Tagen nach Anmeldung auf einen zu diesem Zeitpunkt bereits veröffentlichten und freien Termin verlegt werden. Alternativ kann der Auftraggeber einen Ersatzteilnehmer benennen.

§3 Der Restbetrag ist bis sechs Wochen vor Kursbeginn fällig. Eine Ratenzahlung ist prinzipiell möglich und bedarf der individuellen Regelung.

§4 Bei Absage des Kurses aus unvorhergesehenem Grund (Unfall, Trauerfall, oder ähnliches) kann die Gantke® Schule für Körperarbeit dem Teilnehmer anbieten, den Kurs auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

§5 Sonderabsprachen bedürfen der Schriftform und sind erst nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung verbindlich.

§6 Zwingende Änderungen von Terminen behält sich die Gantke® Schule für Körperarbeit vor.

§7 Die Gantke® Schule für Körperarbeit behält sich das Recht vor bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn die Trainingsdauer von vier auf drei Tage zu verkürzen. Der Kurs wird dann zu einem Individualtraining mit maximal vier Teilnehmern. Für zu diesem Zeitpunkt bereits angemeldete Schüler erfolgt keine Preiserhöhung.

§8 Die Teilnahme an der Ausbildung erfolgt auf eigene Verantwortung der Teilnehmer. Eine Haftung der Gantke® Schule für Körperarbeit ist grundsätzlich ausgeschlossen.

§9 Für die Ausbildung, die Durchführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt ausschließlich deutsches Recht. Gerichtsstand ist der Sitz der Gantke® Schule für Körperarbeit, somit Dortmund.

§10 Salvatorische Klausel: Sollten eine oder mehrere Punkte dieser AGB’s unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen nicht.